GELSENKUPPELCUP

Seit 2010 hält die FF Götzendorf, jährlich den Gelsenkuppelcup ab. Dabei kämpfen die Wettkampfgruppen, um den begehrten Wanderpokal. Im Anschluss an den Kuppelcup lädt die FF Götzerndorf jedes Jahr zur Gelsenparty.

BEWERBSBESTIMMUNGEN

1. Die Gruppe besteht aus:

MA                   Maschinist
WTF                 Wassertruppführer
WTM                Wassertruppmann
STF                 Schlauchtruppführer
STM                Schlauchtruppmann

2. Adjustierung der Gruppe

Blaue oder grüne Arbeitsuniform mit Helm und taktischen Zeichen, ohne Feuerwehrgurt.

3. Bewerbsgeräte

Jede Gruppe hat die Möglichkeit, ihre eigenen Leinensäcke zu verwenden. Bitte diese schon vor dem Bewerbsdurchgang herzurichten. Es steht dafür neben den Bewerbsbahnen bzw. im Anmeldezelt ausreichend Platz zur Verfügung.

4. Haftung & Allfälliges

Die FF Götzendorf übernimmt keine Haftung für Verletzungen von Teilnehmern und die teilnehmenden Gruppen treten auf Ihre eigene Gefahr und Verantwortung an. Dies ist ein Übungsvergleich der Feuerwehren.
Die Startgebühr beträgt € 20,00 pro Gruppe (5 Mann).

5. Bewertung

Die Bewertung erfolgt nach den gültigen Bestimmungen des niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes in Bronze ohne A- und B- Wertung (Heft 11 Bestimmungen für den Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA) in Bronze und Silber – letzte Auflage – Herausgeber: Österreichischer Bundesfeuerwehrverband 1050 Wien).
Die Bewertung wird mit halben Fehlerpunkten durchgeführt, die kleinste zu vergebende Fehlerpunktezahl ist 5.

6.Bewerbsanmeldung

Die Meldung beim Bewerb selbst muss mindestens 30 min vor der Startzeit laut Bewerbsplan erfolgen.

7.Bewerbsablauf

Der 1.Durchgang wird gemäß Bewerbsplan abgehalten, so dann erfolgt eine Reihung der Gruppen anhand der Zeit und Fehlerpunkte.

Der 2.Durchgang wird in Reihung der Zeit und Fehlerpunkte des 1.Durchganges durchgeführt beginnend mit dem ersten bis zum letzten des 1.Durchganges, wobei ein Bahnwechsel gegenüber dem 1.Durchgang erfolgen soll.

Die bessere Zeit der beiden Durchgänge wird gewertet.

Bei einem Teilnehmerfeld bis 32 Gruppen steigen die besten 8 Gruppen in das Viertelfinale auf.

Ab dem Viertelfinale wird in KO - Duellen der Aufsteiger ermittelt, wobei auf beiden Bahnen angetreten und die Zeit addiert wird.

Bei einem Teilnehmerfeld mit mehr als 32 Gruppen steigen die besten 16 Gruppen in das Achtelfinale auf.

Ab dem Achtelfinale wird in KO - Duellen der Aufsteiger ermittelt, wobei die Bahn gelost wird und nur mehr 1 Antreten pro Gruppe erfolgt.

Die Paarungen werden wie folgt bestimmt:

Teilnehmerfeld größer als 32 Gruppen

Achtelfinale: 1 vs. 16, 2 vs. 15, 3 vs. 14, 4 vs. 13, 5 vs. 12, 6 vs. 11, 7 vs. 10, 8 vs. 9;

Die Reihung der Plätze 9 bis 16 erfolgt aufgrund der Zeiten aus dem Achtelfinale.

Die Sieger der KO – Duelle steigen in das Viertelfinale auf und es trifft der Sieger der Paarung 1-16 auf den Sieger der Paarung 8-9, 2-15 auf 7-10, 3-14 auf 6-11, 4-13 auf 5-12; 

Die Reihung der Plätze 5 bis 8 erfolgt aufgrund der Zeiten aus dem Viertelfinale.

Im Halbfinale trifft der Sieger der Paarung 1-16/8-9 auf den Sieger der Paarung 4-13/5-12 und der Sieger der Paarung 2-15/7-10 auf den Sieger der Paarung 3-14/6-11.

Die beiden Sieger stehen im Finale, die beiden Verlierer im Kleinen Finale.

Teilnehmerfeld bis 32 Gruppen

Viertelfinale: 1 vs. 8, 2 vs. 7, 3 vs. 6, 4 vs. 5;

Im Halbfinale trifft der Sieger der Paarung 1-8 auf den Sieger der Paarung 4-5 und der Sieger der Paarung 2-7 auf den Sieger der Paarung 3-6.

Die beiden Sieger stehen im Finale, die beiden Verlierer im Kleinen Finale.

Die Reihung der Plätze 5 bis 8 erfolgt aufgrund der Zeiten aus dem Viertelfinale.

8. Pokale

Vom 1. bis zum 8.Platz, sowie für die Tagesbestzeit werden durch den Veranstalter Pokale vergeben.

Es wird zusätzlich eine Damenwertung durchgeführt wobei die besten 2 Damengruppen ebenfalls einen Pokal erhalten.

9. Gelsencup - Wandertrophäe

Der Sieger des Gelsenkuppelcup erhält den Wanderpokal (Gelsencup), welcher bei dreimaligen erreichen in den Besitz der jeweiligen Feuerwehr übergeht.


Gutes Gelingen wünscht die

Freiwillige Feuerwehr Gözendorf/Leitha

©2019 by Freiwillige Feuerwehr Götzendorf