• Feuerwehr Götzendorf

Einsatz: verbremster Zug

Aktualisiert: 18. Juni 2019

Am 24.5. wurde die Feuerwehr Götzendorf um circa 16 Uhr zu einem "B1 verbremster Zug" alarmiert. Bei der Ankunft am Bahnhof erkundete der Einsatzleiter gemeinsam mit einem ÖBB-Mitarbeiter die Einsatzstelle. Rasch konnte festgestellt werden, dass die Bremsen eines Waggons blockierten und durch die enorme Reibung die Kunststoffbacken abgebrannt sind. Mit dem Hochdruckrohr kühlten wir mit circa 2000 Liter Wasser die Bremsen. Nachdem der Einsatzleiter mit der Wärmebildkamera die Temperatur der Bremsen kontrollierte und nach Rücksprache mit dem ÖBB-Mitarbeiter den Einsatz für beendet erklärte, rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein. Wir füllten unser RLF-A2000 wieder auf und stellten somit die Einsatzbereitschaft wieder her. Gemeinsam standen wir mit 16 Mann und 2 Fahrzeugen (RLF-A2000, KLF) circa 45 Minuten im Einsatz.



0 Ansichten

©2019 by Freiwillige Feuerwehr Götzendorf. Proudly created with Wix.com